Yachtblick Rotating Header Image

Killing K3 International 14

Wir habenhier bereits über die Entwicklungen von Steve Killing an der International 14 Klasse berichtet. Leider waren die Experten zum Thema seinerzeit etwas verschwiegen. Das erste Video vom fertigen Boot habe ich schon vor Monaten gebookmarked, dann aber wieder vergessen. Mittlerweile war der erste K3 im Rahmen der Weltmeisterschaft 2011 in Weymouth unterwegs und beendete diese auf Platz 18. Im blog zeigt man sich zuversichtlich, dass man an einer Plattform arbeitet, mit der man 2013 die Weltmeisterschaft in Toronto, sozusagen im Heimathafen des K3, gewinnen kann.

In Einzelteilen soll der Rumpf 12.500 $ kosten, zusammengesetzt 22.000 $ – ob das nun US Dollar oder Kanadische Dollar sein weiß ich nicht – macht aber auch fast keinen Unterschied.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *