Yachtblick Rotating Header Image

Wie viele Megayachten gibt es auf der Welt!

3270008570_4d338a64c5

Eos via Flickr

Branchengröße Camper & Nicholson hat kürzlich, in Kooperation mit The Luxury Institute, die zweite Auflage ihres Jahresberichts für die Megayachtbranche herausgegeben. Im aktuellen Bericht für das Jahr 2008 befindet sich ein Kreisdiagramm, welches die Anzahl der sogenannten Megayachten ( > 24 m ) im Verhältnis zu ihrer Länge darstellt.

tabelle

Allein im Jahr 2008 sind insgesamt 261 Yachten mit einer Länge von über 30 m hinzugekommen. 2008 war damit das bis dato erfolgreichste Jahr für die Branche. Die Anzahl der Neubauten betrug im Jahr 2007 bereits 218 Einheiten, davon waren 89% Motoryachten und 11 % Segler. Dieses Verhältnis ist annähernd gleich geblieben, 12 % der Neubauten in 2008 waren Segler. Lag die durchschnittliche Länge im Bericht von 2007 noch bei 39,61 m, so liegt sie jetzt bei 41,41 m.
Betrachtet man die globale Verteilung der Kunden, so gingen 23 % aller Megayachten an US-Amerikaner, 16,5 % an Italiener und 10 % an Russen.
Doch sind nicht die USA das Megayacht-Land dieser Erde sondern Italien. 44 % der Auslieferungen ( 116 Yachten ) wurden in Italien gebaut. Mit einigem Abstand folgen die USA (30 Yachten), die Türkei (22 Yachten) und die Niederlande (18 Yachten). Deutschland nimmt Platz 6 der Rangliste mit 12 Yachten ein. Betrachtet man aber die gesamte ausgelieferte Länge der Yachten, liegt Deutschland mit 1090 m Yacht auf Platz 3 nach Italien und den USA.
Insgesamt wurden im letzten Jahr 5,45 Milliarden Euro in Neubauten investiert. Auch hier ist wieder die regionale Verteilung aus deutscher Sicht sehr interessant, denn die deutschen Werften liegen mit 1,57 Milliarden Euro an zweiter Stelle weltweilt, gleich nach Italien mit 1,691 Milliarde Euro. Das krasse Verhältnis von Anzahl der gebauten Yachten und Gesamtkosten erklärt sich dadurch, dass in Deutschland keine Segelyachten über 30 m gebaut wurden (meist deutlich günstiger als Motoryachten) und die Durchschnittslänge der in Deutschland gebauten Yachten bei 90,8 m lag. Dem gegenüber steht eine Durchschnittslänge für in Italien gebaute Yachten von 37,97 m.
Der Bericht endet mit einer Zusammenfassung von Toby Walker, dem Sales Director bei Camper & Nicholson. Für Walker hat die Finanzkrise natürlich auch in der Megayachtbranche ihre Spuren hinterlassen. Bauverträge wurden gekündigt und Kunden haben ihre finanziellen Reserven eher dazu benutzt ihre eigenen Unternehmen zu stabilisieren, als sich neue Yachten zu kaufen. Seine Prognose ist aber eher zuversichtlich, da die Vorteile, die das Leben auf einer Yacht mit sich bringt die Selben sind, wie vor der Finanzkrise. Er prognostiziert vor allem den „Barzahlern“ und Charterunternehmen sehr gute Yachtkäufe in diesem Jahr und sieht den Markt für Superyachten auch in 2009 wieder wachsen und das stärker als in der vorangegangenen Saison. Der Bericht endet mit dem Satz „Full steam ahead and full sails on“.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *