Yachtblick Rotating Header Image

“Le Grand Bleu” Die schönste Motoryacht der Welt im Rostocker Hafen!

Gestern ist die “Le Grand Bleu” in Rostock angekommen um bei Tamsen Maritime überarbeitet zu werden. Die Yacht gehört dem russischen Milliardär Jewgeni Schwidler, einem Freund und Geschäftspartner von Roman Abramowitsch – dem vorherigen Eigner. “Le Grand Bleu” wurde bei Kusch Yachts in Wewelsfleeth gezeichnet und in Bremen bei Vulkan 1996 fertig gestellt. Mit 114 Metern nimmt sie derzeit Platz 15 in der Liste der längsten Motoryachten der Welt ein. Eine Quelle habe ich zu den “Toys” an Bord gefunden, die besagt, dass die Segelyacht dezente 74 Fuß lang ist und die Motoryacht 67 Fuß – beide Angaben erscheinen mir aber sehr großzügig – ich werde das noch genauer herausfinden. Das soll es bis dahin erstmal gewesen sein – ich denke, dass ich euch demnächst noch ein weniger mehr darüber berichten kann, was es mit der Yacht und dem Refit in Rostock auf sich hat. Selbstverständlich waren John und ich heute morgen unterwegs um ein paar Bilder von dieser Schönheit zu machen!

Nachtrag: Bei der Segelyacht handelt es sich um 74 Fuß Dubois Yacht – natürlich Ed Dubois =)

Bei der Motoryacht um eine 21 Meter Couach-Yacht!

6 Comments

  1. Detlef MÜHLBERG aus Rostock sagt:

    Sehr guter Bericht über die stolze “Le Grand Bleu”. Seit Samstag (14.08.2010) ist die im Rostocker Fischereihafen liegende Motoryacht ein begehrtes Ausflugsziel vieler Rostocker mit ihren Kameras. Wer Glück hat, der sieht ab und zu einen Besatungsangehörigen über die Reling schauen (wie im Zoo > nur wer ist hier hinter dem Zaun?), der aber keinerlei Reaktionen zeigt.

    MfG

    Detlef Mühlberg

  2. Frank Eiche sagt:

    Und die Polizei bewacht rund um die Uhr das gute Stück!
    Warum eigentlich?
    Auf unsere Kosten?

  3. Tommy sagt:

    Zum einen wäre ich mir da nicht so sicher, dass die Kosten für den Polizeieinsatz nicht Tamsen aufgedrückt werden und zum anderen steht das ja wohl in keinem Verhältnis zum sogenannten “König Fußball” – der mich wiederum nicht die Bohne interessiert!

  4. Benedikt sagt:

    Wie bekommt man denn ne 30-Tonnen+-Segeljacht vom Achterdeck ins Wasser? Hat der nen passenden Kran, oder wie geht das?

  5. Tommy sagt:

    Davon ist auszugehen – andernfalls hätte das Projektteam ganz schön Stress mit dem Eigner =)

  6. Travel around the world sagt:

    Hi, zur Zeit liegt die Yacht vor Koh Samui (Taling Ngam Beach)!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *