Yachtblick Rotating Header Image

“America” – die Legende lebt! Teil 2

… Fortsetzung von “America” die Legende lebt! Teil1

Doch der Faszination America konnte sich die Welt nicht lange entziehen und so fiel dem ebenso legendären Konstruktuer Olin Stephens († 13. September 2008 ), die ehrenvolle Aufgabe zu, den schnellen Schoner möglichst nah am Original erneut zu konstruieren. Der Stapellauf der „neuen“ America fand am 3. Mai 1987 bei der Werft Goudy & Stevens in den USA statt. Dieser Nachbau der America führte 1996 in Savannah die Eröffnungsparade der Segler bei den 26. Olympischen Spielen (Atlanta) an.
Der Grund für diese Geschichtsstunde ist allerdings ein weiterer Nachbau! Bereits seit letztem Jahr liegt im Rostocker Stadthafen ein Schiff, das aufgrund der charakteristisch nach Achtern geneigten Masten, sofort als Nachbau der America zu identifizieren war. Die „Skythia“, wie der schlanke Stahlschoner heißt, wurde beim Bootsbauer „Nautica“ in Varna (Bulgarien) gebaut (2003-2005).
Von Außen ist die Skythia eine Schönheit, der nichts vom Glanz ihres Vorbildes fehlt, auch die Aufteilung des Innenraums erinnert stark an die Yachten der „belle Époque“ des Segelsports. Einzig bei der Verarbeitung der Hölzer im Innenraum waren die bulgarischen Schiffbauer nicht sonderlich detailverliebt, grobe Spaltmaße und Bauschaum werden den aktuellen Eigner (ein Hotelier aus Österreich) wohl zu einem Refit, der noch jungen Dame zwingen, bevor sie zahlenden Gästen ihr Geschwindigkeitspotential offenbaren kann.
Trotz der Tatsache, dass die Skythia praktisch vor meiner Nase liegt, war es nicht so leicht einen Ansprechpartner zu finden, der mir einen Rundgang über das Schiff ermöglicht. Erst als der nette Herr Peters, ein Kapitän im Ruhestand, das Schiff unter seine Fittiche nahm, war wieder Leben an Bord zu beobachten. In Begleitung von unserem Kapitän Johannes und der Kamera war ich letzte Woche an Bord. Die Skythia geht in den nächsten Wochen in die Werft, um die Außenarbeiten abzuschließen und die Segel anzuschlagen. Wenn die Dinge günstig stehen und alle beteiligten Wort halten, ist es sehr wahrscheinlich, dass ihr hier in absehbarer Zeit einen kleinen Film sehen werdet, der den schönen Schoner unter Segeln zeigen wird. Angenehmer Nebeneffekt – ich werde zum drehen natürlich mit an Bord sein und freue mich darauf wie Bolle!

www.skythia-rostock.de


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *