Yachtblick Rotating Header Image

Filmbericht zum bisherigen Verlauf des Barelona World Race

Seine Blinddarm OP hat Alex Thomson überstanden, doch auf seinen geplanten Wechsel auf Höhe der Kapverden wird er wohl verzichten. Alex hat vor ein paar Tagen ein Kind bekommen, bei dem nun ernsthafte gesundheitliche Probleme aufgetreten sein. Kollege Carsten beschreibt diesen neuerlichen Unglücksfall im Hause Thomson sehr treffend: “Die Wettfahrtleitung hat die Frist für Alex Thompsons Wechsel an Bord angesichts der Umstände verlängert. Aber das dürfte den Briten kaum noch interessieren. Wie unwichtig plötzlich eine Wettrennen um die Welt werden kann…”

Wir wünschen dem kleinen Thomson von Herzen gute Besserung!

Den ersten Ausfall aufgrund technischer Probleme liefert das Team „Président“ um den französischen Skipper Jean Le Cam und sein spanischer Co-Skipper Bruno Garcia. Bei etwa 19 Knoten Wind wurde die IMOCA 60 von einer Welle getroffen und verlor daraufhin ihr Rigg – den Seglern ist glücklicherweise nichts passiert.

Auch das 2. platzierte Favoritenboot “Foncia“ mit Michel Desjoyeaux und François Gabart aus Frankreich, meldet einen Schaden nach einer Kollision mit einem unbekannten Gegenstand. In Recife/Brasilien planen die beiden einen Reparaturstop – wir wünschen gutes gelingen!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *