Yachtblick Rotating Header Image

Laser – Junioren EM Gdynia!

Und wieder eine Regatta, die ich mit besonders viel Herzschmerz beobachtet habe.

Wie ihr sicherlich schon mitbekommen habt, viel am Anfang des Jahres eine wichtige Entscheidung bei mir – ich habe mich vom Hochleistungssport in der Laser-Klasse zurückgezogen und werde mich jetzt gezielter auf mein Studium konzentrieren. Gründe dafür gab es sicherlich einige, doch für mich entscheidend war einfach, dass ich den finanziellen Aufwand nicht weiterhin aus eigener Tasche berappen konnte.

Dieser Tage ging in Gdynia die Junioreneuropameisterschaft der Laser Standard zu Ende. Sehr erfreulich für mich, da ich sehen konnte, dass einer meiner ehemaligen Trainingspartner aus Warnemünde auf den siebten Platz segeln konnte. Maximilian Rössner, der aus Wismar stammt und nun schon seit einigen Jahren in Rostock lebt und trainiert, konnte mit einer überzeugenden Serie diesen Platz erreichen. Schade sicherlich, dass zum Ende der Regatta auf Grund der fehlenden Winde nicht mehr gesegelt werden konnte, denn wenn man auf die Ergebnisse schaut, kann man sehen, dass ihn lediglich drei Punkte vom Vize trennen.

Nachtrag

Oha, da waren unsere Quellen dann wohl doch nicht so vertrauenswürdig, wie wir es gern gehabt hätten. Die Jungs sind doch tatsächlich noch am Segeln und der “Schluss” der Regatta war lediglich das Beenden der Vorrundenrennen.

Max Rössner hat sich auf Platz fünf verbessert und liegt nun neun Punkte hinter dem zweiten Platz, also alles noch drin. Bester Deutscher hinter Max, ist ebenfalls ein Max, allerdings mit dem Nachnamen Jambor, er belegt zur Zeit den 15. Platz.


Link zu den Ergebnissen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *