Yachtblick Rotating Header Image

Jetzt zankt Alinghi!

Alinghi Comic

© Alinghi.com

Mit diesem kleinen Comic spottet man derzeit im Media Bereich auf Alinghi.com. Bis dato war die Berichterstattung auf Yachtblick ja eher “pro Alinghi”, doch will man einem Gestern auf Yacht.de erschienen Artikel glauben schenken, sind es jetzt die Schweizer die den Rechtsstreit am laufen halten. Obwohl Alinghi bekannt gegeben hat, dass man bereit ist zwischen dem 1. und 25. Februar in Valencia zu segeln, wurde letzte Woche gegen die Entscheidung von 30. Oktober, die Ras al-Khaimah als Austragungsort ausschloss, in Berufung gegangen. Ein weiterer Punkt dieser Berufung ist die Vermessung der Wasserlinie des BMW-Trimarans. Das Gericht hatte entschieden, dass die Ruder nicht in die zulässige Gesamtlänge eingehen, andernfalls wäre der Tri zu lang, was BMW-Oracle in erhebliche Schwierigkeiten bringen würde. Sollte Alinghi damit Erfolg haben, kann es noch ewig dauern bis endlich gesegelt wird. Hoffen wir also, dass die Richter nicht zugunsten einer Partei, sondern zugunsten des Sports entscheiden.

2 Comments

  1. OstseeAction sagt:

    Ich hab mich schon die ganze Zeit gefragt was die mit dem Trimaran wollen. Soll der etwa beim America’s Cup starten? Ich dachte das is nur zum Spaß oder zum Trainieren. Kann mich ma einer aufklären?
    Grüße von Ostsee-Action.de

  2. Tommy sagt:

    Du hast wohl ein bisschen mehr nicht mitbekommen =) Ich werd das die Tage mal in einem Artikel erklären wie es dazu gekommen ist.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *