Yachtblick Rotating Header Image

… da waren es nur noch 18!

Der Verletzte

Der Skipper der Generali Yann Eliès ist der 12. Ausfall bei der aktuellen Vendée Globe. Waren es bis jetzt ausnahmslos technische Probleme, die zum Ausscheiden der Boote führten, so zeigt die Vendée Globe jetzt an Skipper Yann Eliès wie gefährlich dieses Rennen ist. Der derzeit 8 Plazierte im Rennen, wollte auf dem Vorschiff seiner Yacht einen Segelwechsel vorbereiten, als diese in eine Welle eintauchte und abrupt abbremste. Der Skipper stürzte, brach sich den Oberschenkel und wurde kurzzeitig bewusstlos. Unter großen schmerzen schaffte er es zurück ins Cockpit zu kriechen und sein Team zu kontaktieren. Eliés befindet sich derzeit ca. 800 Meilen südlich von Australien, die dortigen Behörden bereiten sich auf eine Bergung vor. Der einen Platz vor ihm liegende Marc Guillemot, hat bereits seinen Kurs geändert und wird die Generali in ca. 5-6 h erreicht haben. Den Preis für den Sieger der Herzen und einen Ehrenplatz in den Analen des Segelsport hat Marc Guillemot schon mal sicher. Wünschen wir beiden alles gute und Guillemont noch eine erfolgreiche Regatta.

Der Retter

http://www.vendeeglobe.org/en/

Weitere Artikel zum Thema:

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>