Yachtblick Rotating Header Image

Christina O – Teil 6 – Die Legende lebt!

„Christina“ die Mutter aller Superyachten – 1. Teil

Christina O – Teil 2 ; Christina O – Teil 3

Christina O – Teil 4 ; Christina O – Teil 5

Im Anschluss an die Bibliothek befindet sich ein Raum dessen Funktion schwer zu beschreiben ist, im englischen gerne als „show lounge“ beschrieben, möchte ich diesen Raum als einer Art Auditorium mit Panoramafenster bezeichnen. Von einer großen und mehreren kleinen Sitzgruppen aus wird einem der Blick auf eine kleine Bühne und durch die dahinter liegenden Panoramafenster über den Bug der Yacht nach draußen freigegeben. In diesem Raum wurden zwei der glamourösesten Hochzeiten des 20. Jahrhunderts gefeiert. Nicht nur das hier 1968 Onassis seine 2. Ehe mit Jacky Kennedy feierte, auch Fürst Rainier Grimaldi von Monaco feierte hier den Tag an dem er aus der bürgerlichen Tochter eines Bauunternehmers Namens Kelly die Fürstin Gracia Patricia machte, aka Grace Kelly! Seit dem Refit kann man aus diesem elegant eingerichteten Raum per Knopfdruck ein modernes Kino machen, das selbst verwöhnten Cineasten in Bild- und Tonqualität genügen dürfte.

Im Außenbereich des Promenadendeck findet sich eine Open Air Bar, das Jacuzzi Deck sowie der Helikopterlandeplatz. Dieser Landeplatz ist nicht unbedingt eine Neuerung an Bord, denn bereits Onassis hatte ein Wasserflugzeug an Deck der Christina.

Bemüht man sich durch das Atrium noch ein Deck weiter nach oben landet man auf dem Brückendeck, wie der Name schon sagt befinden sich hier sowohl der Privat- als auch der Arbeitsbereich des Kapitäns. Onassis, der immer großen Respekt vor seinen Kapitänen hatte, vor allem vor dem bereits zitierten ersten deutschen Kapitän, ließ seine Suite direkt neben der des Kapitäns einrichten.

Die 736 m² große Onassis Suite besteht aus einem Schlafzimmer mit Kingsize Bett, einem Arbeitszimmer und einem Badezimmer. Ausgestattet mit handgefertigten italienischen Möbeln, Baccarat Leuchtern, einem in Onyx eingefassten Kamin und dem grandiosen Panoramablick, bietet die Onassis Lounge das Beste was Christina O in Bezug auf Luxus und Wohnkomfort zu bieten hat.

Auf dem obersten Deck, dem Kompass Deck, befindet sich noch eine 1500 m² große Teakfläche zum Sonnenbaden sowie die Galaxy Bar, eine open-air Champagner Lounge. Des Weiteren befindet sich hier ein Kran, dessen Aufgabe es ist die 2 sich hier befindlichen Holztender zu Wasser zu lassen. Auch 2 zu den Tendern zusätzliche Rettungsboote finden auf dem Kompass Deck ihren Platz.

Natürlich steht die Christina betuchten Gästen zum chartern zu Verfügung:

bis zu 12 Gäste, 45.000 € pro Tag

13 – 24 Gäste, 55.000 € pro Tag

24 – 30 Gäste, 65.000 € pro Tag

Trotz dieser moderaten Preise ist die Christina O ein beständig nachgefragtes Schiff. Der bereits erwähnte Richard Burton, gern gesehener Gast in frühen Tagen, sagte einst: “I don’t think there is a man or woman on earth who would not be seduced by the sheer shameless narcissism of this boat.” Damals wie heute können sich die Schönen und vor allem Reichen dieser Erde dem Charm der Christina O nicht entziehen und so ist es kein Wunder, dass die aktuelle Liste prominenter Gäste ähnlichen Glamour versprüht wie in der Vergangenheit. Die “neue” bringt es bereits auf Namen wie: Sean “P.Diddy” Combs, Donatella Versace, Tommy Hilfiger, Englands Prinz Andrew mit Ex-Ehefrau Sarah Ferguson sowie Madonna und Johnny Depp.

John Lassiter, Autor eines Buches über Aristoteles Onassis schreibt zum Abschluss eines Artikels (auf www.powerandmotoryacht.com) über die Christina O: „Christina O lives up to her legendary past in modern splendor. Somehow, one can’t help but wonder if there is a smile in the heavens from “an old Greek sailor,” satisfied that his legend lives…”

Bildquellen: www.powerandmotoryacht.com / www.yachting-greece.com

Weitere Artikel zum Thema:

One Comment

  1. [...] Christina O – Teil 6 – Die Legende lebt! [...]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>