Yachtblick Rotating Header Image

Yachtgutachter-Preise und Gutachten-Kosten

Gutachterkosten sind meist unangenehme Kosten. Entweder sind sie mit einem Schaden verbunden (Schadensgutachten) oder aber sie fallen im Vorfeld eines Kaufes an (Kaufgutachten), und verteuern den Erwerb eines Gegenstandes noch. Für welchen Gutachter man sich entscheidet, hängt oftmals vom Angebot ab, das man bekommt. Die Entscheidung fällt dann meist aufgrund des Preises, und hier in der Regel zugunsten eines bzw. des günstigsten Angebots. Gängige Stundensätze liegen in der Regel zwischen 60 € und 100 €. Für ein Kaufgutachten eines 12m Segelbootes kann man mit ca. 4 Stunden für die Begutachtung und 5-6 Stunden für die Erstellung des Gutachtens rechnen. Dazu käme dann beispielhaft noch eine Anfahrtszeit von 1,5 Stunden mit 150 km, wobei das Kilometergeld meist separat angerechnet wird (30-50 Ct. / km) käme ein Gutachten auf ca. 1.100 € netto. Ratsam ist es auf jeden Fall sich Angebote von verschiedenen Sachverständigen einzuholen, um einen Überblick über die Marktpreise aber auch einen Vergleich über den Leistungsumfang zu bekommen, der die Begutachtung sowie die Erstellung des Gutachtens erläutert. Auch hier gibt es Unterschiede, und gegebenenfalls deckt ein Gutachter speziellere Leistungen ab oder ist Fachmann für einen bestimmten Bereich (GFK, Holzboote, Stahlrümpfe Antriebe, Osmose, Segelyacht, Motorboote etc.), während ein anderer die umfangreichste Leistung bietet.

Auch beim Neukauf gibt es den Fall, das ein  Kaufgutachten benötigt wird.

Auch hier entscheidet oftmals die persönliche Vorliebe oder die Anforderung, die man an den Sachverständigen stellt. Auf jeden Fall sollte man im Angebot das Kleingedruckte lesen bzw. einen Gutachter auch immer danach fragen, ob er auch einer Haftpflichtversicherung besitzt, die für ihn eintritt, in erster Linie aber auch für den Kunden, wenn es zu einem Schadensvorfall an seinem Boot kommt, welcher in Zusammenhang mit dem Gutachten steht. Dann verhilft die Haftpflichtversicherung dem Kunden zu seinem Recht und tritt zur finanziellen Deckung oder Minderung des Vermögensschadens. Eine solche Versicherung mit entsprechender Schadensdeckungssumme hat ihren Preis. Es sollte jedoch für beide Seiten – den Sachverständigen wie auch den Kunden – ein grundlegendes Verständnis und auch Bewusstsein dafür herrschen. Was auf den ersten Blick günstig erscheint, kann sich im ungünstigen Fall als sehr teuer darstellen. Preise haben meist ihre Berechtigung und ihren Grund. Qualität hat sicher ihren Preis, aber vielmehr noch sollte dieses für eine rechtliche Absicherung gelten.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *