Yachtblick Rotating Header Image

Nicht schön – aber irgendwie cool!

Das neuseeländische Unternehmen “Sealegs International Limited” bezeichnet sich selbst als den weltweit größten Hersteller von Amphibienfahrzeugen. Die drei Räder werden im Landbetrieb von einem unter der Sitzbank verbauten 16 PS starken Honda Motor betrieben. Dieser reicht aus um das Boot Steigungen von bis zu 33 % absolvieren zu lassen und Geschwindigkeit von bis zu 10 km/h an Land zu erreichen. Da die Räder das Fahrverhalten im Wasser kaum beeinflussen, kann an ein derartiges Gefährt auch schon mal ein 250 PS Außenborder rangebastelt werden. Mit dessen Unterstützung sollten dann auch 40 kn auf dem Wasser möglich sein.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *