Yachtblick Rotating Header Image

Leg dich nicht mit den Walfängern an!

Das ist das erste Mal, dass ich ein Schiff, das ich kenne und auf dem ich gewesen bin, in derartigen “Umständen” sehe. Die Ady Gil ex. Earthrace, ist ein mit Biodiesel betriebener “Wavepiercer”-Trimaran, der einst konzipiert wurde, um einen Rekord für die schnellste Erdumrundung einer motorbetriebener Yacht aufzustellen.

Mittlerweile befindet sich der Tri im Besitz einer Umweltorganisation, die sich für den Schutz der Meere und ihrer Bewohner einsetzt. Für selbige war das Schiff zum Schutz der Wale unterwegs, als es mit einem japanischen Walfänger “kollidierte”. Bevor ich das zweite Video gesehen habe, wollte ich die Schuldfrage offen lassen und darauf verweisen, dass die großen Jungs schon mal zurück hauen, wenn man sie ständig ärgert. Ich denke, man muss kein Experte sein, um zu sehen, dass der Walfänger auf den Tri zu dreht.

Paul Watson, Gründer der Umwelt Organisation “Sea Shepard Conversation Society” berichtet, dass die Crew direkt nach der Kollision  ”mayday” gefunkt hat und keines der Walfangschiffe vor Ort darauf reagierte. Auch wenn die Crew der Adi Gil sicherlich nicht unverschuldet in ihre Lage gekommen ist – es ist durch nichts zu rechtfertigen, Seeleuten in Not die Hilfe zu verweigern.

Weitere interessante Artikel:

2 Comments

  1. !i! sagt:

    Hehe das Boot könnte von Batman sein ;)
    Tja was soll man da noch sagen….

  2. O.K sagt:

    wenn ich Geld hätte würde ich Watson und seiner Org einen kompletten Trägerverband, besser zwei oder drei schenken. Dann währe ein für allemal Schluss mit dem gräslichen Meerestier Gemetzel.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>