Yachtblick Rotating Header Image

Bavaria übernimmt Dufour & Grand Soleil!

Bavaria Yachtbau GmbH und Cantiere del Pardo Group (Grand Soleil und Dufour) verkündeten am 4. Dezebmer die Unterzeichnung eines Abkommens, dass für den sofortigen Lease der Cantiere del Pardo Gruppe und die anschließende Akquisition durch Bavaria steht.

Wie in dem Abkommen vereinbart, wird Bavaria sofort das benötigte Kapital zur Unterstützung des Geschäfts von Cantiere del Pardo bereitstellen, während die Kreditgeber die existierenden Bilanzaufstellungsschulden neu strukturieren. Die drei Marken (Grand Soleil, Dufour und Bavaria) werden weiterhin ihr bestehendes Kundenprofil in dem jeweiligen Markensegment betreuen, Produkte in den jeweiligen Werften produzierenund diese über ihr Distributions-Netzwerk verkaufen.

Dr. Jens Ludmann, CEO Bavaria Yachtbau kommentierte die Akquisition wie folgt: «Wir freuen uns sehr, diese großartigen Marken zusammenzubringen um einen globalen Anbieter zu schaffen. Unsere verfügbare Liquiditätund die starke Bilanzaufstellung werden das angestrebte Geschäftswachstum stärken. Wir sehen wesentliche Synergien zwischen den drei Marken in verschiedenen Geschäftsbereichen. Diese Synergien werden uns ermöglichen, unsere jeweiligen Marktpositionen weiter auszubauen.»

Herr Federico Minoli, CEO der Cantiere del Pardo Gruppe kommentierte: «Wir sind sehr stolz darauf, dass wir den Zusammenschluss mit einem strategischen Partner wie Bavaria erreicht haben. Gleichzeitig lösen wir unsere finanziellen Angelegenheiten, gründen eine starke Gruppe mit abgestimmten Produktlinien, guter geografischer Repräsentanz und einem starken Führungsteam. Der Erfolg, den unsere neuen Produkte bei unseren Kunden erreicht haben, kann nun einen erheblichen Beitrag zum Wachstum unserer Gruppe beisteuern.»

Ist Bavaria damit jetzt die Größte Serienwerft der Welt oder fehlt da noch was? Hat jemand verlässliche Zahlen?

Weitere interessante Artikel:

3 Comments

  1. Juergen Koch sagt:

    Na, ob das wohl gut geht ? Oder ist hier ein Wunder geschehen ? Oder sind sie grössenwahnsinnig geworden ? Vor einem Jahr war Bavaria mit über 800 Mio Euro Schulden kurz vor der Pleite, und nun geht man auf Einkaufstour… Das reimt sich nicht !

  2. Hallo Herr Koch,

    soweit ich das mitbekommen habe, hat sich Bavaria durch die Übernehme komplett entschuldet – zu ungunsten des alten Eigners Bain Capital und soweit ich weiß auch der Commerzbank.

    http://www.main-netz.de/nachrichten/wirtschaft/regionale_wirtschaft/-kurz/art15687,943073

  3. Juergen Koch sagt:

    Aha, das war mir entgangen. Danke für den Hinweis.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>